Lehrgänge

Fernstudium
Weiterbildung
Karriere
Erfolg

Geprüfte/r

Wirtschaftsfachwirt/in oder Handelsfachwirt/in

Die fachübergreifende Qualifikation ermöglicht Ihnen den Aufstieg in eine Manager-Postition oder die Gründung eines eigenen Unternehmens durch die Befähigung:
  1.  betriebswirtschaftliche Sachverhalte und Problemstellungen eines Unternehmens zu erkennen, zu analysieren und einer Lösung zuzuführen,

  2.  Geschäftsprozesse und Projekte eigenverantwortlich und selbstständig unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und rechtlicher Aspekte sowie unter Anwendung eines adäquaten Methodeneinsatzes zu bewerten, zu planen und durchzuführen,

  3.  anhand einer zielorientierten Führung, Kooperation und Kommunikation Geschäftsprozesse und Projekte nach Innen und Außen zu gestalten, zu moderieren und zu kontrollieren.

Mit der Weiterbildung zum/r geprüften Wirtschafts- oder Handelsfachwirt/in (IHK) eröffnen sich für Kaufleute neue Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten. Ein Abschluss als Fachwirt macht sich bezahlt. Das Gehalt eines Fachwirts kann deutlich höher – im Durschnitt bis zu 3.000,- € – sein, als das eines kaufmännischen Angestellten.

Zusätzlich genießt ein Fachwirt ein sehr viel höheres Ansehen bei den Kollegen und Vorgesetzten.

Starten Sie Ihre Management-Karriere also hier und jetzt und melden Sie sich an!

Lehrgangsbeginn

Die Lehrgänge beginnen unabhängig vom Erreichen einer bestimmten Mindestteilnehmeranzahl jeweils zum Anfang oder Mitte eines Kalender-Jahres. Rechtzeitig vor regulärem Beginn des jeweiligen Lehrganges werden Sie nochmals über Start, Ziele, Inhalte und Voraussetzungen per E-Mail kontaktiert und informiert. Vorab erhalten Sie bereits Ihr Willkommenspaket mit weiteren Informationen und Ihren Lehrgangsunterlagen inklusive detailliertem Zeit- und Stundenplan.

Bereitstellen von Lehrbriefen

Zu den, zum Beginn des jeweiligen Lehrgangs, festgelegten Terminen werden Ihnen die Lehrbriefe zur Verfügung gestellt. Dabei wird sichergestellt, dass Ihnen spätesten 4 Wochen vor der jeweiligen schriftlichen Prüfung durch die IHK sämtliche notwendigen Lehrbriefe zur Verfügung stehen. Das Bereitstellen erfolgt digital über die Freigabe eines Ablage-Ordner in der Cloud per E-Mail.

Lehrgangsdauer und -umfang

Der jeweilige Lehrgang ist dabei auf die Dauer von 18 Monaten ausgelegt. Die virtuellen Seminare finden dabei wöchentlich mit einer durchschnittlichen Anzahl von mindestens 5 Unterrichtsstunden (á 45 min) statt. Im Speziellen finden die virtuellen Seminare wöchentlich an einem Wochentag am späten Nachmittag für 2 Stunden (2,33 Unterrichtsstunden) und alle zwei Wochen an einem Wochenendtag für 4,5 Stunden (6 Unterrichtstunden) statt. Mithin umfasst ein jeweiliger Lehrgang mindestens 400 Unterrichtsstunden.

Lernerfolgskontrollen

Nach dem Ende der Bearbeitungszeit eines jeweiligen Lehrbriefes, erfolgt über einen Zeitraum von mindestens 1er Woche eine Lernerfolgskontrolle. Dabei werden Ihnen prüfungsadäquate Fragen zum Inhalt des Lehrbriefes zur Verfügung gestellt, welche Sie beantworten und dem Lehrgangsverantwortlichen übersenden.  Der Lehrgangsverantwortliche der wbd.online sichtet die Antworten und gibt Ihnen – wenn notwendig – individuelle Hinweise auf eventuellen zusätzlichen Lernbedarf. Weiter werden die Bearbeitung und die Lösungen der Aufgaben innerhalb eines virtuellen Seminares besprochen und gemeinsam erörtert.

Virtuelle Seminare

Die Lehrgänge werden durch eine mediengestützte Kommunikation in Form von virtuellen Seminaren durchgeführt. Inhalt dieser virtuellen Seminare ist die Wissens- und Inhaltsvermittlung der Lehrbriefe sowie die gemeinschaftliche Beobachtung und Kontrolle der Lernfortschritte und Anwendung des angeeigneten Wissens (praxisnahe Beispiele). Die Durchführung und Moderation dieser virtuellen Seminare unterliegt dabei ausschließlich dem pädagogischen Verantwortlichen und kann zur Qualitätssicherung durch die pädagogische Leiterin begleitet werden.

Die virtuellen Seminare erfolgen mittels moderner Kommunikationsmittel, d.h. in Form von barrierefreien Videokonferenzen bei gleichzeitiger Bildschirmpräsentation zur Visualisierung von Lerninhalten in einem virtuellen „Klassenzimmer“.

Prüfungssimulation

Jeweils im Vorfeld zu den durch die IHK durchzuführende/n schriftliche/n Prüfung/n erfolgt eine Prüfungssimulation. Dabei werden die Prüfungsrahmenbedingungen simuliert und Prüfungsfragen, angelehnt an Prüfungen aus vorangegangenen Prüfungsjahren, durch Sie bearbeitet. Die Auswertung und Beurteilung Ihrer gegebenen Antworten erfolgt durch den pädagogischen Verantwortlichen ­der wbd.online.

Nach Einschätzung der individuellen Auswertungs- und Beurteilungsergebnisse kann die pädagogische Leiterin die Durchführung von Zusatz-Seminaren empfehlen, deren Durchführung für den Teilnehmer keine zusätzlichen Kosten verursacht.

Scroll to Top